Die MATCH FAQ

Fragen und Antworten zu unseren MATCH Produkten.

1. Muss der Einbau eines MATCH Soundsystems durch einen Fachhändler durchgeführt werden?

Wir empfehlen stets, den Einbau durch unseren autorisierten Fachhandel vornehmen zu lassen. Aber speziell bei den Plug & Play-Produkten ist alles auf eine einfache Installation ausgelegt, die kein oder wenig Spezialwerkzeug erfordert.

2. Werden die Original-Lautsprecher in meinem Fahrzeug durch den leistungsfähigeren Verstärker eines MATCH Plug & Play Soundsystems nicht überlastet und ggf. zerstört?

In der Regel ist die Belastung der Original-Lautsprecher nach dem Einbau eines MATCH Soundsystems trotz der höheren Maximalleistung sogar geringer, denn diese müssen nun nicht mehr die tiefen Frequenzen wiedergeben. Diese Aufgabe übernimmt schließlich der Subwoofer, der in keinem Audiosystem fehlen sollte.

3. Kann ich ein MATCH Plug & Play Soundsystem ggf. beim Fahrzeugverkauf oder bei der Leasing-Rückgabe wieder problemlos entfernen?

Auf jeden Fall – das geht nicht nur schnell, sondern auch ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Alle elektrischen Verbindungen sind nur gesteckt und bei der Installation werden keinerlei Leitungen des Fahrzeugkabelbaums durchtrennt oder irreversibel verändert. Zudem sind beim Einbau keinerlei Bohrlöcher in irgendwelchen Teilen der Karosserie oder der Innenausstattung vonnöten, die man bei der Demontage aufwändig kaschieren müsste.

4. Kann ich ein MATCH Plug & Play Soundsystem ins nächste Fahrzeug mitnehmen?

Das ist kein Problem - man braucht dann einfach die fahrzeugspezifischen Kabeladapter für das neue Fahrzeug, lädt sich das passende Sound-Setup von unserer Website herunter und programmiert damit den Verstärker neu. Steht kein fahrzeugspezifisches Setup zur Verfügung, so kann man über die DSP PC-Tool Software das Klangtuning selbst vornehmen.

5. Muss ich an die MATCH Plug & Play Verstärker zwingend einen Subwoofer anschließen?

Nein - es funktioniert natürlich auch ohne Subwoofer. Aber bei Verwendung unserer kfz-spezifischen Setups ist dann die Basswiedergabe schwächer als beim Originalsystem, weil wir beim Klangtuning die Originallautsprecher durch elektrische Filter von den tiefen Frequenzen entlasten.

6. Wie stelle ich die Klangregler meines Autoradios nach der Installation eines MATCH Plug & Play Soundsystems ein?

Wir stimmen unsere kfz-spezifischen Setups generell so ab, dass der optimale Klang erreicht wird, wenn sich alle Klangsteller am Autoradio in der Mittelposition („linear“) befinden. Natürlich kann man die Klangregler weiterhin zur Anpassung an den eigenen Hörgeschmack verwenden. Man sollte aber nach der Installation zuerst die Linearstellung wählen, denn in den allermeisten Fällen wird man gar nichts mehr nachregeln wollen.

7. Was ist, wenn ich das Originalradio meines Fahrzeugs später durch ein im Fachhandel erhältliches Nachrüstradio ersetze?

Das wird nur in den wenigsten Fällen ohne eine Änderung des Sound-Setups im Plug & Play Verstärker zufriedenstellend funktionieren. Autoradios, die ab Werk verbaut sind, beinhalten in der Regel bereits fest programmierte Klangkorrekturfilter für die Originallautsprecher. Ein im Fachhandel erhältliches Nachrüstradio hat aber generell einen linearen Frequenzgang, so dass beim direkten Austausch die Gesamtklangabstimmung nicht mehr passt. Dann kann man aber immer noch über unser DSP PC-Tool eine eigene Klangabstimmung vornehmen.

8. Ein passendes Sound-Setup für mein Fahrzeug ist nicht verfügbar - was kann man tun?

Dafür bieten alle unsere DSP-Verstärker die Möglichkeit, ein eigenes Klangtuning mittels unseres leicht verständlichen und intuitiv bedienbaren DSP PC-Tools vorzunehmen.
Wer sich das nicht zutraut, wendet sich an den MATCH-Fachhändler, der diese Aufgabe gegen eine Gebühr sicherlich übernehmen kann.

9. Kann ich ein kfz-spezifisches Sound-Setup, welches ich von der Audiotec Fischer Website herunter geladen habe, nachträglich mit dem DSP PC-Tool verändern?

Das ist nicht möglich - wir stimmen jedes Fahrzeug so ab, dass klanglich das Optimum mit den vorhandenen Lautsprechern erzielt wird. Dabei orientieren wir uns z.B. bei der Auslegung der Frequenzgänge an international anerkannten Referenzkurven.
Wem die Abstimmung nicht zusagt, der kann sich seinen Wunschklang über unser einfach zu bedienendes DSP PC-Tool natürlich komplett selbst einstellen. In den allermeisten Fällen sollten aber die im Autoradio vorhandenen Klangregler völlig ausreichend für eine Anpassung an den persönlichen Hörgeschmack sein.

10. Passen die kfz-spezifischen Sound Setups auch noch, wenn man die Original-Lautsprecher durch andere ersetzt?

Davon raten wir ab, denn meistens führt dieser Mehraufwand zu einem schlechteren Gesamtergebnis. Ausnahme machen die MATCH Subwoofer für die Untersitz-Montage in BMW-Fahrzeugen - diese bringen immer eine Verbesserung mit sich. Ansonsten gilt zu bedenken, dass wir in unseren Setups ja nicht nur die Unzulänglichkeiten der Fahrzeugakustik kompensieren, sondern gleichzeitig auch die Defizite der vorhandenen Lautsprecher ausgleichen.
Doch keine Sorge - wer die Lautsprecher tauschen will, erstellt mittels des DSP's in unseren Verstärkern  über die benutzerfreundliche  DSP PC-Tool Software sein persönliches Klangtuning.

11. Welcher MATCH Subwoofer ist für welches Fahrzeug der Richtige?

Hier gilt die Regel: Erlaubt ist, was gefällt. Bei der Wahl des geeigneten MATCH-Subwoofers sollte man sich daran orientieren, wie viel „Bassdruck“ gewünscht wird und wie viel Platz im Kofferraum geopfert werden kann. Ansonsten sind den Kombinationsmöglichkeiten „Verstärker-Subwoofer“ praktisch keine Grenzen gesetzt.

12. Gibt es Probleme mit der Diagnose-Funktion meines Original-Autoradios, wenn ein MATCH-Verstärker zwischen Radio und Lautsprecher geschaltet wird.

Wir haben in den letzten Jahren die Eingangsbeschaltung unserer Verstärker immer weiter optimiert, um genau das zu verhindern. Die Lautsprecher-Diagnose in fast allen Werksradios ist mittlerweile sehr komplex, so dass es schon einigen Aufwand im Verstärker betreiben muss, um Einträge im Fehlerspeicher des Fahrzeugs zu vermeiden. Audiotec's proprietäre Schaltkreise „ADEP“ und „ADEP-SB“ sind in dieser Hinsicht einzigartig.