Audiotec Fischer Tech-Talk #1

Die Advanced 32 Bit CoProcessor-Plattform (ACO) bietet eine Vielzahl an neuartigen System- und DSP-Features. Neben den einzigartigen DSP-Soundeffekten („Augmented Bass Processing“, „StageXpander“, „RealCenter“ und Co.) übernimmt diese alle internen wie auch externen Steuerungs- und Kommunikationsaufgaben.

Im Gegensatz zum bisher verwendeten 8 Bit Prozessor ergeben sich daraus deutliche Geschwindigkeitsvorteile, nicht nur bei der Umschaltung zwischen verschiedenen Sound Setups (ca. 300 ms), sondern vor allem auch in der Datenkommunikation mit unserer DSP PC-Tool Software. Ein weiterer wesentlicher Vorteil ist der integrierte, native Bootloader des CoProcessors. Dieser ermöglicht Software-Upgrades diverser Komponenten des DSPs, um beispielsweise den Mikrocontroller-gesteuerten ADEP.3-Schaltkreis auch zukünftig an Änderungen der Diagnosefunktionen von Werksradios anpassen zu können oder das Gerät um zusätzliche Schnittstellen zu erweitern.

Darüber hinaus bietet der ACO zehn interne Speicherplätze für Sound Setups sowie einen integrierten, kanalgetrennten InputEQ und Input Signal Analyzer (ISA) zur einfachen Analyse und Kompensation der Eingangssignale. So kann ein bereits ab Werk im Radio vorhandenes Sound Tuning kompensiert werden, wodurch die Integration mehrerer Signalquellen deutlich vereinfacht wird.

Die ACO-Vorteile auf einen Blick:

  • SFX: DSP-Soundeffekte wie „Augmented Bass Processing“, „StageXpander“, „RealCenter“ & Co.
  • InputEQ & ISA (Input Signal Analyzer): Ermöglichen die einfache Analyse und Kompensation der Eingangssignale
  • 10 interne Speicherplätze für Sound Setups
  • EXA (Extended Accessories): Ermöglicht neues Zubehör wie bspw. die WIFI CONTROL etc.
  • FSS (Fast Setup Switching): Blitzschnelles Umschalten zwischen Sound Setups (ca. 300 ms)