DSP PC-Tool Version 4

 

 

Features:

  • Frei skalierbare grafische Benutzeroberfläche – passt sich allen Bildschirmauflösungen, Schriftgrößen und Bildschirmgrößen an
  • Optimierung der Lesbarkeit und der Bedienerfreundlichkeit
  • Neuer Real-Time Analyzer mit erweitertem Funktionsumfang:
    • Einstellung der Messauflösung
    • Einstellung der Messzeit
    • Einstellung der Kurvenglättung
    • Einstellung des Anzeigedesigns
  • Allpass Filter samt Phasengraph können nun im DCM Menü unter „PC-Tool Configuration“ aktiviert werden. Jedes EQ-Band kann in einen Allpass Filter gewandelt werden
  • Trennfrequenzen der Hoch- und Tiefpassfilter können nun zusätzlich per Tastatur 1 Hz genau eingegeben werden
  • EQ-Reset Button zum kanalspezifischen Zurücksetzen des Ausgangs-EQs hinzugefügt
  • Overwrite-Funktion über dem Save&Store Button hinzugefügt, um die Dateinameneingabe zu umgehen
  • Neues Graph Fenster zum Darstellen des Amplitudengangs, des elektrischen Phasengangs und zum Muten hinzugefügt
  • Touchscreen-Optimierung für Windows-Tablets
  • Neue Hotkeys zum direkten Muten und zur direkten Kanalwahl hinzugefügt (F-Tasten zur Kanalanwahl, Zahlentasten zum Muten)
  • Unterstützt aktuell alle Windows-Betriebssysteme ab Windows XP – zukünftige Erweiterbarkeit bereits integriert
  • Zahlreiche Verbesserungen im Backend

 

Derzeit unterstützte Geräte: HELIX DSP, HELIX DSP.2, HELIX DSP PRO (MK1/MK2), HELIX P SIX DSP (MK1/MK2), HELIX V EIGHT DSP, MATCH PP 62DSP, MATCH PP 86DSP, MATCH PP 82DSP, MATCH M 5DSP

 

Hinweis: Die Unterstützung weiterer Geräte wird in Kürze folgen. Jedes Gerät muss sukzessive implementiert und getestet werden, so dass die Geräte nach und nach unterstützt werden. Sobald alle 64 Bit Geräte implementiert wurden erfolgt die Implementierung der 56 Bit DSP Plattform.

 


Quick Tipp - Main Menü


Quick Tipp - Channel Routing Menü


 

 

 

 

Weitere Tipps und Tricks zur Nutzung unserer DSP PC-Tool Software Versionen sowie Hinweise zum korrekten Einmessen von Fahrzeugen finden Sie in unseren Sound Tuning Magazinen.
Diese können Sie kostenlos unter folgendem Link herunterladen: Sound Tuning Magazin

 

 

         

Öffentliche Testversion!

Download: ATF DSP PC-Tool Software Version 4.20b

Erscheinungsdatum: 07.09.2017

Unterstützte Geräte: HELIX DSP.2, HELIX DSP, HELIX DSP PRO (MK1/MK2), HELIX P SIX DSP (MK1/MK2), HELIX V EIGHT DSP, MATCH PP 86DSP, MATCH PP 82DSP, MATCH PP 62DSP, MATCH M 5DSP
Die Unterstützung der anderen ATF-DSP-Produkte folgt in naher Zukunft.

 

Hinweis: Bitte nutzen Sie immer die aktuellste Version der DSP PC-Tool Software. Sollte bei einer neuen Software Version ein Firmware-Update notwendig sein, so wird eine Meldung erscheinen mit der das Update bestätigt werden muss. Ohne das durchgeführte Update kann die neue Version der Software nicht benutzt werden. 

Achtung: Während eines DSP-Firmware Updates (erfolgt nur nach vorheriger Meldung) werden alle Einstellungen des DSP gelöscht und der DSP wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Es wird dringend empfohlen vor dem Update die Lautstärke auf ein Minimum zu reduzieren und bei Stand-Alone DSPs die angeschlossenen Verstärker ausgeschaltet zu lassen bzw. die angeschlossenen Geräte abzuklemmen.

 

 

 

 

Ist die Firmware Ihres DIRECTORs schon auf dem aktuellsten Stand?

Download: DIRECTOR Updater

 

 

Changelog
Version Beschreibung

4.20b

  • Erweiterte Sprachunterstützung - Finnish wurde zur Liste unterstützter Sprachen hinzugefügt
  • DCM - Für den DSP.2, den DSP PRO und den DSP PRO MK2 wurde ein neues Menü hinzugefügt, über das sich nun die im Signalpfad befindlichen Ausgangslimiter zum Schutz vor digitalem Clipping (0 dB-Limiter) deaktivieren lassen. Sofern diese deaktiviert werden, ist es zwingend notwenig darauf zu achten, dass die Ausgangspegelanzeige bei allen einstellbaren Lautstärken nicht komplett rot wird, da es ansonsten zu digitaler Übersteuerung kommen kann, wodur angeschlossene Lautsprecher Schaden nehmen können.
  • Das Regelverhalten der URC-Fernbedienungen wurde überarbeitet - diese Überarbeitung wird erst nach einem Factory Reset / DSP Update aktiv
  • Bei Produkten mit 15-Band EQ auf bestimmten Kanälen wurde ein Fehler behoben, der beim Wechseln der Kanäle zum Absturz der Software führen konnte.
  • Ein Fehler bei der Auswertung des Polaritätbuttons wurde behoben. Die Polarität bleibt nun bei allen Kanaltypen richtig eingestellt.
  • Dies ist ein reines Software-Update. Bei keiner DSP-Plattform muss für dieses Update die Firmware automatisch aktualisiert werden.

4.20a

Großes Update zur Benutzerfreundlichkeit

  • Neues Konfigurationsmenü im Startbildschirm, erreichbar über die Zahnräder im unteren, rechten Bereich
  • Erweitere Sprachunterstützung - Deutsch wurde zur Sprachauswahl hinzugefügt
  • Während des Update-Vorgangs besteht nun die Möglichkeit die Konfigurationsdateien (afpx-Dateien) aus dem Gerät zu Laden. Dies ist auch möglich, wenn das Gerät zuvor mit einer alten Software programmiert wurde. Jeder Speicherplatz kann einzeln über die Buttons "Save afpx 1" und "Save afpx 2" im Update-Dialog ausgelesen werden.
  • Main - Der Hoch- und Tiefpassfilter zeigt nun bei der Flankensteilheit anstelle von "0dB/Oct." "Off" bzw. "Deaktiviert" an, um besser zu verdeutlichen, dass das ganze Filter ausgeschaltet ist.
  • Main - Die "Self-Define" Filtercharakteristik zeigt nun richtigerweise eine Flankensteilheit von "-12 dB/oct." an
  • Main - Der Frequenzgraph wurde wieder exakt über den 30-Band Equalizer platziert, um eine bessere visuelle Zuordnung des Frequenzgraphen zu den angewählten Bändern zu ermöglichen. Leider ist es aufgrund dieser Darstellung nicht mehr möglich, den erweiterten Frequenzgang bis 40 kHz unserer High-Res Produkte zu visualisieren. Dies hat jedoch keine technischen Auswirkungen und es können weiterhin parametrische EQ-Bänder bis 40 kHz eingesetzt werden.
  • DCM - Alle Einstellung, welche unter dem Reiter "DSP PC-Tool Konfiguration" getätigt werden, werden nun global auf dem Computer gespeichert und müssen nicht in jedem Setup erneut konfiguriert werden.
  • DCM - Die Darstellung und die Benennung der Signalmanagement-Einstellungen wurde verbessert und es wurden direkte Verweise zu den zugehörigen Signalrouting-Matrizen hinzugefügt.
  • IO - Im oberen, rechten Bereich der Signalrouting-Matrizen werden nun die Signalmanagement-Einstellungen angezeigt, um diese besser im Blick zu haben. Zudem kann man von dort über das Zahnrad-Symbol direkt zu den Signalmanagement-Einstellungen springen.
  • Es wurden einige Bezeichnungen überarbeitet
  • Mit dem Tastaturkürzel "r" im Main-Bildschirm können nun "Room EQ Wizard", kurz "REW" spezifische Equalizer-Korrekturdaten für den angewählten Kanal geladen werden.
  • Wird die DSP PC-Tool Version 4.20a in Kombination mit dem in Kürze folgenden DIRECTOR Update V1.70 verwendet, so wird automatisch der zweite, geräteinterne Speicherplatz deaktiviert, so lange der DIRECTOR angeschlossen ist. Dies ist notwendig, um Kompatibilitätsprobleme beim Speichern und Wechseln von Sound Setups zu beheben. Sobald der DSP wieder direkt über den geräteinternen USB-Port programmiert wird, wird der zweite Speicherplatz wieder aktiviert. Dem Nutzer stehen somit nach diesem Update noch 21 anstatt der ursprünglichen 22 Speicherplätze zur Verfügung. Das zweite Setup wird zukünftig im DIRECTOR automatisch Übersprungen. Wir bitten um Verständnis.
  • Zahlreiche kleine Fehler wurden behoben, u.a. Fehler bei der Konfiguration der DAC-Einstellungen im DSP PRO MK2, Laufzeiteinstellungsfehler beim HELIX DSP, Signalmanagement-Konfigurationsfehler bei der PP 62DSP, Abstürze beim Laden von Sound Setups, Skalierungsfehler bei niedrigen Auflösungen, gesenkte Prozessorauslastung, etc.

4.10d

  • Die minimale Fensterhöhe wurde angepasst, um auch weiterhin Monitore mit einer maximalen vertikalen Auflösung von 768 Pixeln zu unterstützen.

4.10c

4.09a

  • HELIX P SIX DSP MK1 wurde implementiert
  • MATCH PP 86DSP wurde implementiert
  • Main – Fehler im Einstellumfang des Time Alignment Sliders behoben
  • Sound Setup Speicherpfad (Save & Load Button) wird nun gespeichert
  • Der Einstellbereich des Allpass-Filters wurde erweitert. Allpass-Filter über 500 Hz können nun im Q-Faktor bis 15 eigestellt werden, Filter unter 500 Hz können im Bereich 2 - 0,5 eingestellt werden. Der maximale Q-Faktor wird weiter reduziert, je niedriger die gewählte Frequenz liegt, bis zu einem maximum von 1.
  • Verlinkte Kanäle, welche den gleiche Phaseneinstellumfang besitzen (11,25° Schritte, 180° Schritte, etc.), werden nun auch in Bezug auf die Phase simultan eingestellt
  • Main - Die Graph Box wurde wieterhin optimiert, um eine bessere Darstellung zu ermöglichen
  • Die Beschriftung des Graphen wurde farblich angepasst

4.06a

  • HELIX P SIX DSP MK2 - Fehler im Dynamic Headroom Management behoben und Analog Input Delay behoben
  • HELIX V EIGHT DSP - Fehler im Analog Input Delay behoben
  • HELIX DSP PRO - Fehler im Analog Input Delay behoben

4.05a

  •  HELIX DSP PRO MK2 wurde implementiert
  • Unterstützung für folgende Geräte wurde freigeschaltet: HELIX DSP PRO, P SIX DSP MK2, V EIGHT DSP
  • Bypass Button (neben EQ) deaktiviert nun nur noch den EQ und nicht mehr das Time Alignment
  • DCM – Ein- und Ausschaltverzögerung wurde für den DSP.2 und den DSP PRO MK2 hinzugefügt
  • Graph Fenster wurde aufgrund der Skalierbarkeit optimiert
  • HELIX DSP PRO MK2 – Die Asahi Kasei Microdevices Sound Filter Optionen des DA-Wandlers sind nun einstellbar
  • Zahlreiche kleinere Verbesserungen im Bereich Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit 

Hinweis: Die Unterstützung weiterer Geräte wird in Kürze folgen. Jedes Gerät muss sukzessive Implementiert und getestet werden, so dass die Geräte nach und nach unterstützt werden. Sobald alle 64 Bit Geräte implementiert wurden erfolgt die Implementierung der 56 Bit DSP Plattform.

4.01a

  • Komplett neue Version des DSP PC-Tool.